The Game Changers

Im Oktober 2019 wurde auf Netflix der Film „The Game Changers“ freigegeben. Das ist genau die Zeit, in der ich im Keller mein Triathlonrad auf die Rolle spanne und mich für das Wintertraining vorbereite. Ich bin zwar kein großer Freund der Rolle, aber es ist in der kalten Jahreszeit eine sehr effiziente Methode im Winter für das Radfahren fit zu bleiben. Wenn ich die Motivation aufbringen kann, auf die Rolle zu gehen, belohne ich mich in der Regel mit einem Film. Ich dachte, das wäre eine gute Gelegenheit mir „The Game Changers“ anzusehen. Dieser Film erforderte jedoch deutlich mehr Aufmerksamkeit als ich erwartet hatte, so dass bei dieser Trainingseinheit das Training etwas zu kurz kam. In diesem Beitrag möchte ich weder den Inhalt des Films wiedergeben noch eine Kritik über den Film verfassen. Für mich war es interessant zu sehen, welche Tipps und Empfehlungen ich für meinen Sport Triathlon in Verbindung mit meinem Diabetes bekommen kann. Beeindruckend fand ich die vorgestellten Studien, die angeblich beweisen, dass Fleisch kein effektives Lebensmittel im Leistungssport darstellt. Fleisch ist ein Nahrungsmittel ohne Kohlenhydrate und so für Diabetiker gut zu essen. Im letzten Jahr habe ich aufgrund meines Diabetes verstärkt Wurst und Fleisch gegessen. Inzwischen kommen bei mir Zweifel auf, ob dies eine gute Ernährung für mich und meinen Triathlon ist. Bei vegetarischen Produkten habe ich leider immer wieder festgestellt, dass viele Produkte einen beachtlichen Anteil an Kohlenhydraten in Form von Zucker haben, was ich ja vermeiden möchte. Es ist und bleibt schwierig, die richtige Ernährung für Sport, Diabetes, Gesundheit und Umwelt zu finden, eine für mich bislang ungelöste Aufgabe. Auf jeden Fall kann ich den Film empfehlen und denke, dass er für jeden eine Anregung sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.